Relaqua Auszeit Mallorca 2018

Hier einige Eindrücke unserer wunderbaren, erlebnisreichen Relaqua Auszeit Woche in Mallorca!

Ich danke Allen die es mir ermöglichen – solch schöne Momente zu erleben!

Kurz und bündig: „Es war einfach nur ärdeschön“!

Die Entscheidung meine erste Relaqua Auszeit Woche auf der Finca Terra Mar y Vent zu organisieren war einfach nur stimmig. Die besondere Finca mit ihren liebevoll eingerichteten Zimmern und den herzlichen und hilfsbereiten Gastgebern war, respektive ist ein Glücksgriff.

Ich habe jeden Tag etwas anders gestaltet, jedoch waren immer Atemübungen, Wahrnehmung, Konzentration und Wasser Thema. So haben wir zum Beispiel am ersten Tag folgendes erlebt:

Um 8 Uhr haben wir den Tag mit einer KAHA Sequenz gestartet. Die tragende Musik, die fliessenden Bewegungen und der Ausblick welcher uns geboten wurde war eine super Einstimmung. Mit dem anschliessenden einfachen Sonnengruss und der Einführung der Auflade Übung waren wir so richtig bereit für den Tag. All diese „neuen“ Bewegungen machten Appetit. Mit dem frischgepressten Orangensaft, dem extra für uns gebackenen Brot, den frischen Feigen und all den anderen Köstlichkeiten fühlten wir uns wie im Schlaraffenland. Nach diesem feinen Frühstück führte uns die Gastgeberin mit einem Spaziergang von fast 2 Stunden in die Gegend ein. Was gab es da alles an Tieren, Pflanzen und Bauten zu bestaunen und zu riechen – alle Sinne waren offen.

In der Siesta wurden die ersten Eindrücke verarbeitet. Am Nachmittag versammelten wir uns unter dem prächtigen Olivenbaum und führten eine Progressive Muskelrelaxation Sitzung, die Bauchatmung mit meinen selbstgemachten Schildis und einen Körperscan durch.

Dann hiess es ab in die Shortys und mit Poolnoodeln und Sonnenbrillen ausgestattet ging es ans Floaten. Anschliessend wurde in 2er Teams gearbeitet. Den Partner durchs Wasser führen und sich immer wieder in Achtsamkeit üben. Beim Bewegen des Partners, beim Spüren in welche Richtung das Wasser sich bewegt, beim sich sein und auch wie bewegt sich das andere Bodyteam. Wie fliesst meine Atmung wie Entspannt bin ich beim Nehmen und auch beim Geben… Mit einem breiten Lächeln auf den Gesichtern stiegen die 4 Teilnehmerinnen aus dem Wasser.

Nach diesem wunderbaren, stimmigen Tag ging es am Abend in ein wunderschön gelegenes Restaurant, wo nicht nur das Essen ein Traum war sondern auch die Aussicht über die Ebene bis hinunter zum Meer und um das i Tüpfchen noch zu erhalten wurde dort auf einem Piano Livemusik gespielt – und dies war erst der Anfang der Woche…..

Bauchatmungs Prototyp Schildchrötli

Wenn aus einer Idee dann die Umsetzung greiffbar ist – ja dann kommt Freude auf – auf jeden Fall bei mir!

Als Nik am 12. August bei unserem Relaqua Natur mir den Floh ins Ohr gesetzt hatte, dass doch so ein Schildkrötli in Grossformat für die Bauchatmungsübung noch cooler wäre als der kleine… ja da gings los…. Häkelanleitung suchen, Garn zusammensuchen und dann häkeln – schon lange nicht mehr gemacht – aber ich finde es hat sich gelohnt – was denkt Ihr?

Handgemacht mit viel Liebe und nun lässt mich das Fieber natürlich nicht mehr los… Ziel wird es sein an meinen Kursen für jeden KursteilnehmerIn einen für die Bauchatmungsübung zur Verfügung zu stellen…natürlich gibt es mitlerweilen schon Nummer 2 (verschenkt) und Nummer 3!

Relaqua Natur vom 12. August 2018

Kennt Ihr das Gefühl wenn aus einem Samenkorn eine Cumuluswolke entsteht? Wenn eine Idee vom Samenkorn dann zur wunderschönen Blume wächst?

Ich durfte diesen Sonntag sehen, was aus einer Idee heraus wunderschönes entstehen kann. All meine Vorstellungen und Erwartungen im Vorfeld haben sich erfüllt, Nein sogar übertroffen! Vielen Dank an Nik und Laurent, dass Ihr mich dabei unterstützt resp. getragen habt und vielen Dank all den Teilnehmerinnen und Teilnehmer die diesen Tag mit uns verbracht haben und hoffentlich das Samenkorn nun in Ihnen weiter wächst und sich zur eigenen schönen Blume entfaltet.

Es hat einfach alles gepasst! Das Wetter, der Platz, die Zusammenarbeit, die Teilnehmer…. was sind da schon beissende Ameisen, lästige Fliegen, kreischende Spanierinnen, spielende Volleyballer, hornende Kursschiffe, lärmende Flugzeuge und Dronen, kaltes und nasses Gras, heisse Sonnenstrahlen, Wellen im See – Ja Natur eben – soooo schön!

Hier nun einen schönen Einblick über unseren erlebnisreichen und stimmigen Tag!

Relaqua – Natur am 12. August 2018

Wir holen den Nik Linder in die Schweiz – an einem schönen Sonntag im Sommer 2018 – an einen schönen Ort an einem unserer schönen See im Seeland!

Der Anlass findet statt und zwar am Bielersee in Mörigen. Wer noch kurzfristig mit dabei sein möchte, soll sich rasch unter 079 237 80 29 melden.

Diejenigen welche sich angemeldet haben bekommen von mir in den nächsten Tagen noch eine genaue Beschreibung entweder via Handy oder E- Mail zugestellt!

Am 12. August 2018 erwartet die Teilnehmer ein entschleunigter Tag am See. An diesem Tag lernen sie verschiedene mentale Fähigkeiten zur Stressreduktion kennen. Dazu kommen viele Atem und Entspannungstechniken, die ebenfalls in einen stressigen Alltag integriert werden können um sich Inseln der Ruhe und Entspannung zu schaffen. Das ganze findet in der Natur statt und wir werden zu Genussatmern, welche auch in gehenden Meditationen und Atemübungen, Impulse für den Alltag bekommen.

Mehr Infos findest Du hier

Den Flyer für diesen aussergewöhnlichen Sonntag findest Du hier: Flyer_Relaqua_Natur12082018

Verbindliche Anmeldung gleich hier

DK-Relaqua

Mit dem coolen Schildkrötli von Nicole und dem Logo von Relaqua gibt es DK-Relaqua.

Warum eine Schildkröte als Simbol? Die Wasserschildkröte ein anmutiges Tier dass sich in der Tiefe der Meere bewegt. Nach einem Atemzug an der Oberfläche taucht sie ab und bleibt eine gefühlte Ewigkeit unter Wasser und gleitet ganz entspannt dahin. Und mit Relaqua widmen wir uns ja auch der Atmung und der Entspannung….

Relaqua-Workshop vom 7. September 2017 – Feuertaufe

Am Donnerstagabend dem 7. September 2017 fand mein erster Relaqua-Workshop statt.

Und Improvisieren war gefragt, denn trotz minutiöser Vorbereitung kam wieder einmal etliches anders als geplant!
Aber dank der Umstellung von nur kurze Zeit im Raum gingen wir nach draussen bevor wir ins Hallenbad stiegen und haben so viel frische Luft in unsere Lungen gefüllt, dass die Wassersequenz zum reinen entspannungsvergnügen wurde!

7 Workshop Teilnehmerinnen und Teilnehmer liessen sich auf diese Entspannungsreise ein und waren am ende des Workshopes um einige Erfahrungen reicher!

Ich danke Euch Allen für diese wunderbare Erfahrung und hoffe Ihr könnte die gewonnenen Erfahrungen in Euren Alltag tragen.